Was wir machen

Geschichten aus der Pixi-Kiste

Ein Vorleseprogramm
.

Wir haben in den letzten Jahren viele Geschichten geschrieben, die im Carlsen Verlag als Pixi-Bücher erschienen sind. Diese Bücher lesen wir Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter vor. Unsere Lesungen beinhalten auch etwas Puppenspiel (Pixi führt durch das Programm) und ein Lied zum Mitsingen.
.

Der Schwerpunkt liegt allerdings auf dem Vorlesen.
.

flyer pixikiste neu klein

 

Was wir machen, wie und warum.

Eine kurze Entstehungsgeschichte des Programms.

.

Als wir im Frühjahr 2016 mit der Produktion zu diesem Programm begannen, standen wir vor großen Herausforderungen. Will man einer größeren Gruppe von Kindern ein Bilderbuch vorlesen, muss gewährleistet sein, dass auch alle Zuhörer*innen die Geschichte über die Illustrationen mitverfolgen können.

Bild Lesung 1

Die mittlerweile etablierte Variante des Bilderbuchkinos, die heute oft in Bibliotheken, Schulen und Kindergärten eingesetzt wird, erschien uns ungeeignet im Hinblick auf das Ziel, dass wir uns gesetzt hatten. Wir wollten die Kinder direkt an das Thema Buch heranführen und darum sollte unsere Produktion auch so nah wie möglich am Buch bleiben.
.

Nachdem wir einige Versuche mit Power-Point-Präsentationen, Beamer, Leinwand, abgedunkelten Räumen etc., gemacht hatten, wurde uns schnell klar, dass das nicht unser Weg sein konnte. Wir fanden, dass Bilderbuchpräsentationen, die mit technischen Hilfsmitteln wie Beamern oder Bildschirmen transportiert werden, zu sehr in Richtung Filmvorführung gingen. Das war uns viel zu weit vom Buch entfernt.
.

Bilderbücher sind für die emotionale und soziale Entwicklung von Kindern wichtig. Sie sind die ersten Bücher, mit denen sie in Berührung kommen und bilden die Grundlage dafür, sie zum eigenen Lesen zu motivieren.
.

Aber nicht nur die Präsentation der Bilder erschien uns mit dieser Methode ungünstig, auch die Rolle des Vorlesenden erhielt auf diese Weise nicht die Bedeutung, die wir für wichtig hielten. Eine Stimme aus der Konserve kam nicht infrage und ein Vorleser, der von der Wucht der projizierten Bilder und der eingesetzten Technik in den Hintergrund gedrängt wird, ebenso wenig.
.

Der Vorlesende muss im Zentrum des Geschehens stehen, und zwar möglichst nah an den Kindern. Seine Sprache, Mimik, Gestik und seine Körpersprache,  übermitteln Emotionen und lassen so die handelnden Figuren der Geschichte lebendig werden.
.

Wir setzen Technik nur minimal ein (Beleuchtung) und verzichten bewusst auf Mikrofonie und Lautsprecher-Boxen.

 

Bild Lesung 2

Nach vielen Versuchen, die Illustrationen unserer kleinen Pixi-Bücher zu vergrößern, entdeckten wir die Möglichkeit, sie auf Hohlkammerplatten zu drucken. Diese Bildplatten sind sehr leicht und stabil. Sie können auch mal ins Publikum wandern, wenn die Kinder nach dem Lesen bestimmte Bilder noch einmal anschauen wollen. Während der Lesung werden die Bildplatten im Format DinA2 auf der Pixi-Kiste präsentiert. Sie sind so groß, dass alle Kinder die Geschichte auf den Bildern gut verfolgen können.
.

Auf diese Weise entstanden sozusagen Pixi-Bücher im Großformat und wir hatten erreicht, was wir wollten: Wir blieben ganz nah am Buch!
.

Die Bildplatten mussten natürlich auch transportiert werden und so wurde die Idee Geschichten aus der Pixi-Kiste geboren.
.

Da wir seit fast 30 Jahren als Puppenspieler arbeiten, verstand es sich von selbst, dass wir dem kleinen Waldkobold Pixi auch eine Rolle geben wollten. Pixi entstand als Spielfigur, gebaut von der Bielefelder Puppenbauerin Gabi Dellinger und führt durch das Programm. Er begrüßt die Kinder, sucht die Geschichten aus und geht nach dem Vorlesen auf Fragen der Kinder ein. Während des Vorlesens sitzt er auf seinem roten Stühlchen bei den Kindern und hört zu.
.

Die Kombination, die Bildtafeln zeitgleich mit dem gelesenen Text zu präsentieren, schafft eine dichte, gemütliche Leseatmosphäre und Pixi ist sozusagen das Tüpfelchen auf dem I.

Bild Lesung 3

Das Programm »Geschichten aus der Pixi-Kiste« ist für einen kleinen Kreis von jeweils ca.30 Kindern gedacht, gerne in Begleitung von Erwachsenen. Für große Veranstaltungen mit 50 oder mehr Kindern ist es eher nicht geeignet. Das lässt sich aber dadurch ausgleichen, dass wir einfach zwei oder drei Mal hintereinander lesen.

flyer pixikiste neu klein
Unter dem Menüpunkt: Programme finden Sie die einzelnen Themen, zu denen wir lesen. Gerne können Sie sich aber in Absprache mit uns, aus allen Pixi-Büchern die aussuchen, die Sie und Ihre Kinder gerne hören möchten.

 

Hier kommen Sie direkt zu unseren Geschichten:

Pixi blau 3Winter und Weihnachten

Ritter, Räuber und Piraten

Prinzessinnen und starke Mädchen

Schule, Ferien, Sommer

Frühling und Ostern

Fußball- und Tiergeschichten

 

Weitere  Themen und neue Geschichten folgen.