Danke

Hier möchten wir uns bei allen bedanken, die uns bei dieser Produktion unterstützt haben.

bildtafel-cover-kopie

Carlsen Verlag

Ohne Eleonore Gregori, Lektoratsleitung für Pixi-Bücher im Carlsen Verlag, hätten unsere Geschichten wohl nie die Welt der Bilderbücher erblickt. Sie betreut uns seit 2011 und gab uns eine erstklassige Schulung im Pixi-Buch schreiben.
Sie ermutigte uns, neue Wege zu gehen, hielt sich mit Kritik nie zurück und fand immer tolle Worte, wenn ihr etwas besonders gut gefiel. Das spornte uns an und sorgte dafür, dass das Pixi-Buch schreiben ein absoluter Hochgenuss wurde. Es hat unser Leben sehr bereichert. Danke, liebe Eleonore.

Aber auch den vielen anderen Carlsen-Lektorinnen, Julia Rosenkranz, Gina Baltrusch, Christine Stadtler, Imke Sörensen und Anjuscha Gabain, sagen wir ein herzliches Dankeschön für ihre Geduld.

Ein weiteres großes Dankeschön geht an Frank Kühne, Programmleiter Marken beim Carlsen Verlag, der die Idee, Lesungen mit Pixi-Büchern zu machen, gut fand und uns den Weg ebnete, mit der Marke »Pixi« zu arbeiten.

Nicht vergessen möchten wir die vielen Mitarbeiterinnen der Abteilungen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marken und Lesungen und Rechte & Lizenzen, die mit uns viele Fragen abklärten und uns den Zugang zu den Druckdaten der Pixi-Bücher ermöglichten.

Susanne Kinski ist seit vielen Jahren unsere Grafikerin. Sie fand die tolle Möglichkeit, unsere Pixi-Bücher auf Hohlkammerplatten zu drucken und übernahm den kompletten technischen Ablauf. Vielen Dank, liebe Susanne. Es lief, wie immer, alles problemlos.

Sonswas Theater
Ute (Epi) Winkelmann und Gerd Mikol, vom Sonswas Theater stellten uns, wie schon so oft, kostenlos ihren Proberaum zur Verfügung. Epi schrieb die Musik für unser Pixi-Lied und sang es mit uns ein. Gerd machte die Aufnahmen und feilte so lange daran herum, bis alles passte. Herzlichen Dank dafür.

Gabi Dellinger übernahm die Aufgabe, die Pixi-Figur zu bauen. Wir brauchten einige Anläufe, weil meine Vorstellung einer Klappmaulfigur sich einfach nicht realisieren ließ. Schließlich entschieden wir uns für eine sehr bewegliche Ganzkörperfigur, die Gabi dann wundervoll gestaltete und ins Leben entließ. Liebe Gabi, herzlichen Dank für Deine Geduld.

Markus Kaufmann, ein lieber Freund und Kleinkunst-Kollege, der mir beigebracht hat, wie ich Internetseiten erstellen kann. Ohne Markus gäbe es diese Seite nicht. Markus, ich kann Dir gar nicht genug dafür danken, dass Du immer für mich da bist, wenn ich mal wieder mit WordPress Probleme habe.

Sabine Buntrock weiß vermutlich nicht, wie wichtig sie für uns war. Sie hat die ersten Lesungen in ihrer Schule für uns organisiert. Wir konnten uns ausprobieren und lernen und erstaunt feststellen, dass auch Drittklässler noch mit Pixi-Geschichten begeistert werden können. Danke, liebe Sabine. Das war erste Sahne!

Und dann wäre da noch:

Ein riesengroßes Dankeschön an alle Illustratorinnen und Illustratoren, die unsere Pixi-Geschichten so wundervoll in Bilder umgesetzt haben. Ohne euch würde es das Programm „Geschichten aus der Pixi-Kiste“ nicht geben.